Kindernephrologie

Leiterin
Dr. med. Sibylle Tschumi  

Teamleiterin
Frau Verena Spahni

Die Einheit für Kindernephrologie in der Kinderklinik des Inselspitals Bern ist eine erfahrene universitäre Einrichtung zur Betreuung von Kindern mit Nierenkrankheiten in der Schweiz. Unsere Mitarbeiter verfügen über Kompetenz in der Diagnostik und Behandlung des gesamten Spektrums akuter und chronischer kindlicher Nierenfunktionsstörungen.
Die Betreuung von Kindern mit chronischer Niereninsuffizienz, sowohl die konservative medikamentöse Therapie als auch die Nierenersatztherapie mit der Dialyse und der Nierentransplantation, stellen die Schwerpunkte unserer Einheit dar.

In Zusammenarbeit mit der Viszeralchirurgie, der Transplantationsmedizin und der Erwachsenen- Nephrologie werden Nierentransplantationen bei Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Die Vorbereitung sowie die unmittelbare postoperative Betreuung und die langjährige Nachsorge werden von der Kindernephrologie koordiniert.
 
Unser Team bietet sämtliche modernen Blutreinigungsverfahren an: Hämodialyse, Hämofiltration und Immunabsorption, Hämodiafiltration, einschließlich Peritonealdialyse, sowie Plasmapherese, Lipidapherese bei Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen.
 
Chronisch nierenkranke Kinder werden multidisziplinär betreut. Ein erfahrenes Team aus Kinderärzten und Kindernephrologen, Dialyse-Pflegefachfrauen, Psychologen, Ernährungsberaterinnen, Sozialarbeiterinnen, Lehrerinnen betreut die Kinder und deren Familien in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Spezialisten (Kinderradiologie, Kinderchirurgie, Transplantationsmedizin, Entwicklungsneurologie, Neuropädiatrie, pädiatrische Gastroenterologie und Endokrinologie).

Ein ärztlicher und pflegerischer Pikettdienst steht rund um die Uhr zur Versorgung kindernephrologischer Notfälle zur Verfügung.

Wir betreuen gern auch dialysepflichtige Kinder aus dem In- und Ausland, die hier ihre Ferien verbringen.