i-pdos

Das Projekt i-pdos beinhaltet die Schaffung eines spitalweiten informatikgestützten Patientendossiers, auf welches verschiedene Berufsgruppen Zugriff haben werden. Die ärztliche und pflegerisch / therapeutische Dokumentation steht im Zentrum, zudem werden Unterstützungsfunktion für tägliche Arbeit wie Terminplanung, elektronische Röntgen- und Laboraufträge, Verordnungen, Leistungserfassung, Codierung, Prozessunterstützung integriert. Die Einführung  erstreckt sich über mehrere Jahre, 2008 wurde mit dem Basisdossier 1 begonnen, für das Basisdossier 3 (Pflegedokumentation) ist Einführung  2011 auf einer Pilotstation vorgesehen. Ab 2012/13 wird die elektronische Patientendokumentation in den Kinderkliniken eingeführt.