Stationäre Behandlung

Auf unseren chirurgischen Bettenstationen behandeln und betreuen wir Kinder und deren Angehörige, die länger als 24 Stunden im Spital bleiben müssen.

Der Stationsoberarzt / die Stationsoberärztin, Assistenzarzt / Assistenzärztin, sowie das Pflegeteam jeder Station sind Ihre verantwortlichen Ansprechpersonen für die Betreuung und Behandlung.
Auf der täglich stattfindenden Visite werden der Genesungsverlauf Ihres Kindes und das weitere Vorgehen durch den Arzt und das Pflegeteam beurteilt und gemeinsam mit Ihnen besprochen.

Unsere Patienten liegen in Ein-, Zwei- oder Vierbettzimmern. Kinder im Spital sind am liebsten mit anderen Kindern zusammen. Manchmal gibt es aber zwingende medizinische Gründe, um ein Kind in ein Einzelzimmer zu verlegen. Kinder mit Privatversicherung liegen wenn möglich in Einbettzimmern.

Folgende Bettenstationen gibt es in der chirurgischen Kinderklinik

Station D Nord

Co-Stationsleiterinnen Pflege
Myriam Flütsch und Therese Stirnimann

Behandlungs- und Pflegeschwerpunkte
Erkrankungen und angeborene Fehlbildungen des Magen-Darm-Traktes, Fehlbildungen des Rückens, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Schädel- und Gesichtsfehlbildungen sowie Missbildungen im Urogenitaltrakt.

Station E Nord

Stationsleiterin Pflege
Regula Studerus

Behandlungs- und Pflegeschwerpunkte
Orthopädie
(Behandlung angeborener oder erworbener Form- oder Funktionsfehler des Stütz- und Bewegungsapparates, also der Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen) und Neurorehabilitation (Massnahmen zur Wiedereingliederung der Kinder nach einem Unfall oder Erkrankung mit Beeinträchtigung des Gehirns)

Station E Süd

Stationsleiterin Pflege
Caroline Hermann

Behandlungs- und Pflegeschwerpunkte
Wochenklinik mit integrierter tagesambulanter Chirurgie, d.h. alle Kinder mit kleineren Eingriffen die innerhalb von ein paar Tagen oder am gleichen Tag wieder nach Hause können. Die Wochenklinik ist über das Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

Stationsleiterin Pflege
Caroline Hermann

Stationäre Kinder oder Kinder der Poliklinik die für eine Operation oder Untersuchung eine Narkose hatten.