Angebot

Zur erweiterten Diagnostik werden folgende Spezialuntersuchungen angeboten:

  • Oesophago-Gastro-Duodenoskopie (Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Dünndarm)
  • Colonoskopie (Dickdarmspiegelung)
  • Endoskopische Einlage von Gastrostomie-Sonden
  • Wechsel von Gastrostomiesonden und Knopfsonden
  • Perkutane Leberbiopsie
  • pH-Metrie  (Säuremessung in der Speiseröhre während 24 Std) und Impedanz-pH-Metrie 
  • Nahrungsmittelbelastungsteste
  • H2-Atemteste (Laktoseintoleranz-Test)
  • C13-Atemteste (Nachweis von Helicobacter pylori)

Endoskopische Untersuchungen und Leberbiopsien werden bei allen Kindern in Narkose im Operationssaal der Kinderklinik durchgeführt. Die Spiegelungen werden in der Regel Donnerstag morgens durchgeführt. Für eine Magenspiegel ist in der Regel eine spezielle Vorbereitung notwendig, während der Darm bei Darmspiegelungen mit abführenden Medikamenten für die Untersuchung vorbereitet werden muss. Bei grösseren Kinder kann dies zuhause gemacht werden, kleinere Kinder (<12 Jahre) müssen dazu am Vortag hospitalisiert werden.
Falls die Untersuchungen ambulant erfolgen können, kommen die Kinder am frühen Morgen nüchtern auf die medizinische Tagesklinik, werden dann von uns und dem Narkoseteam der Kinderklinik beurteilt, bevor die Untersuchung durchgeführt wird. Im Anschluss an die Untersuchung werden die Befunde, soweit möglich, direkt mit den Familien besprochen, bevor die Kinder am frühen Nachmittag nach Hause entlassen werden können.