TV-Tipp: Zwei Herzen in einer Brust

Dienstag, 12. April 2016, 08:30 Uhr

Die Trennung extrem kleiner frühgeborener siamesischer Zwillinge am Inselspital ging um die Welt. Das medizinische Neuland betraten Chirurgen aus Bern und Genf gemeinsam.

Eindrücklich sei er gewesen: Der Moment, wo er zwei winzige Kinderherzen in einem gemeinsamen Herzbeutel schlagen sah, so Alexander Kadner, Kinderherzchirurg am Inselspital. Aber auch die anderen beteiligten Chirurgen, Steffen Berger aus der Kinderchirurgie Inselspital und Barbara Wildhaber, Kinderleberchirurgin in Lausanne und Genf, erinnern sich sehr genau an die waghalsige Rettungs-Operation, die sie im Dezember gemeinsam durchführen durften.

Damals trennten die Chirurgen in fünfstündiger Operation frühgeborene siamesische Zwillinge bereits nach einer guten Woche. Für Santémedia erinnern sich die Chirurgen an den besonderen Moment.

Sendung "TOPMED"
Ausstrahlung: TELE TOP, Donnerstag, 14. April 2016 ab 18.30 Uhr
und danach in stündlicher Wiederholung.
oder online: http://www.santemedia.ch/de/medizinische-sendungen.1193/top-med.685/trennung-von-siamesischen-zwillingen.2530.html

Mehr zum Thema:
"Das Wunder von Bern", SonntagsZeitung, 31. Januar 2016