Aufenthalt

Die Aufnahmeformalitäten sind erledigt und Sie haben mit Ihrem Kind das Zimmer bezogen.

Die Pflegefachperson, die sich am ersten Tag um Ihr Kind kümmert, wird mit Ihnen den Tagesablauf in unserem Spital besprechen und Ihnen viele hilfreiche Informationen geben. Auf den Bettenstationen steht den Eltern und Patienten ein Informationsheft oder -Ordner mit weiteren ausführlichen Angaben zur Verfügung.

Hier noch ein paar kurze allgemeine Informationen zum Aufenthalt:

Telefon und Internet
Bei jedem Bett ist ein Telefonanschluss. Die Telefonzentrale des Inselspitals

031 632 21 11 kann zwischen 7 bis 21 Uhr Verbindungen zwischen Anrufenden von extern und den Patienten oder umgekehrt herstellen.

Mobiltelefone können zwar sehr hilfreich sein, Gespräche in den Patientenzimmern und Spitalräumen sind aber störend. Stellen Sie Ihr Mobiltelefon im Spital lautlos ein und telefonieren Sie nur in den Lifthallen. In speziell gekennzeichneten Bereichen (Pädiatrische Intensivbehandlungsstation, Pädiatrische Überwachungseinheit und Neonatologie) müssen Mobiltelefone ausgeschaltet werden.   

Das Essen und die Schoppenmahlzeiten
In der Spitalküche wird neben den üblichen Menus auch die Diätnahrung zubereitet. Schoppenmahlzeiten für unsere jüngsten Patienten werden in der Milchküche zubereitet. Die üblichen Diätmilchen sind dort vorrätig, jedoch nicht alle Spezialnahrungen.

Mahlzeiten für die Eltern und für weitere Besucher
Sie können im Inselspital in der Cafeteria oder einem der vielen Restaurants essen.

Morgen-, Mittag- und Abendessen für Eltern werden auch auf die Station geliefert, wenn Sie dies am Tag zuvor bei der zuständigen Pflegefachperson bestellen. Getränke- und Verpflegungsautomaten finden Sie in allen Gebäuden des Inselspitals.